Die Markenwelt von THOMAS SABO




„Der emotionale Wert eines Schmuckstücks bemisst sich nach den Erinnerungen, die es festhält.“

Thomas Sabo, Firmengründer




„Mich inspirieren die schönen und wichtigen Momente im Leben, die von Schmuck begleitet werden.“

Susanne Kölbli, Creative Director

Behind the Scenes – die Entstehung unserer Designs

Alle Kollektionen von THOMAS SABO tragen die unverwechselbare Handschrift des Firmengründers: eine einmalige Mischung aus Glamour und Rock 'n' Roll, Nostalgie und Moderne. Mit einem Gespür für Trends, Liebe zum Detail und einer Leidenschaft für Schmuck gab Thomas Sabo in den Achtzigerjahren Sterlingsilber nicht nur ein neues Erscheinungsbild, sondern auch eine neue Wertigkeit. Und jeden Tag arbeiten wir daran, seine Visionen weiter voranzutreiben.

Unser Design

Silber vergoldet? Silber geschwärzt? Silber pur? Von der ersten Idee über die sorgfältige Auswahl der Edelmetalle und -steine bis hin zum finalen Design finden alle kreativen Prozesse in unserem deutschen Headquarter in Lauf an der Pegnitz statt. Dabei arbeitet Thomas Sabo Seite an Seite mit Creative Director Susanne Kölbli, deren Sinn für Ästhetik und Humor die Marke seit vielen Jahren prägt.

Unsere Produktion

Auch bei der Herstellung setzen wir auf Erfahrung und höchste Standards. Uns verbinden langjährige Partnerschaften mit führenden Lieferanten in Europa und in Asien, die in enger Abstimmung mit unserem Produktmanagement vor Ort arbeiten. Von der Reinheit unserer Materialien zeugt unsere firmeneigene Punzierung, die in jedes Design von THOMAS SABO eingraviert wird. Denn wir möchten, dass unser Name stets für zeitgemäße Schmuckstücke und Uhren von bester Qualität steht.

„Es macht mir auch nach 35 Jahren immer noch Spaß jedes Schmuckstück selbst mitzugestalten.“

Thomas Sabo, Firmengründer

THOMAS SABO Design Codes

Selbstbewusstes Design

Ein expressiver Look, ein raffinierter Materialmix und eine Prise Exzentrik sind fester Bestandteil der DNA von THOMAS SABO.

Handwerkliche Perfektion

Jedes THOMAS SABO Design entsteht in präziser Handarbeit und zeichnet sich zusätzlich durch eine hohe Materialqualität aus.

925er Sterlingsilber

Seit der Firmengründung stehen die Identität und der Stil von THOMAS SABO im Zeichen dieses glänzenden Edelmetalls. 925er Sterlingsilber ist nickelfrei und im Schmuckbereich das reinste verwendete Silber mit den besten physikalischen Eigenschaften.

Sterling Silver

Mit rund 1.200 verschiedenen Designs (Stand 2018) ist diese Kollektion das Herzstück der Marke THOMAS SABO. Die Schmuckstücke aus 925er Sterlingsilber sind in präziser Handarbeit gefertigt, mit edlen Steinen verziert und berühmt für ihre expressiven Designs. Ob Loveknots oder Totenköpfe, Stretch-Armbänder oder Ringe: Die vielfältige Sterling Silver Kollektion spricht Damen und Herren gleichermaßen an und setzt mit ikonischen Linien wie Karma Beads oder Love Bridge immer wieder neue Trends.

Glam & Soul

Glam & Soul steht für die Vielfalt der femininen Eleganz. Die detailverliebte Raffinesse sowie die filigrane Designsprache stehen für die einzigartige Ästhetik der Kollektion. Jedes der kunstvollen Schmuckstücke wird aus 925er Sterlingsilber gefertigt und mit hochwertigem Steinbesatz handveredelt.

Rebel at Heart

Entstanden in präziser Handarbeit, gefertigt aus geschwärztem 925er Sterlingsilber und mit handverlesenen, edlen Steinen versehen: Die ikonische Rebel at heart Linie zeichnet sich durch das besondere Gespür für maskuline Designcodes aus. Der subtile Mix der Materialien und die detaillierte Handschrift prägen die einzigartige Ästhetik der Kollektion.

Karma Beads

Jeder Bead ist ein filigranes Meisterstück mit individueller Bedeutung. Geschliffen aus edlen Steinen und gefertigt aus hochwertigem Sterlingsilber, werden die detailverliebten Kreationen in präziser Handarbeit vollendet. Die raffinierten Designs stehen für das Schöne im Leben und bündeln positive Energie. Create your Karma.

Fine Jewellery

Die 2014 eingeführte Echtschmucklinie von THOMAS SABO besticht durch meisterhaft gefertigte Kreationen aus edelsten Materialien: 18-karätigem Rosé-, Gelb- und Weißgold, 925er Sterlingsilber, Pavé-gefassten Diamanten und farbenprächtigen Edelsteinen – natürlich inszeniert im typischen THOMAS SABO Statement-Stil.

Generation Charm Club

Die Anhänger der legendären Charm Club Linie von THOMAS SABO feiern das Leben, die eigene Persönlichkeit und die Vielfalt mit über 500 Designs sowie unzähligen Kombinationsmöglichkeiten. Seit Anfang 2018 erweitert die Kollektion – fortan bekannt unter dem Namen Generation Charm Club – das Sortiment um neue, moderne Looks und vermittelt so ein völlig anderes Tragegefühl. Mit der Kategorie Vintage Rebel sind erstmals ikonische Designs der Männerlinie Rebel at heart in die Kollektion eingezogen. Die Basis der begehrten Sammlerstücke ist stets die gleiche: 925er Sterlingsilber.

Uhren

Zu jedem Anlass und für jeden Geschmack den passenden Zeitmesser: Aus über 100 Uhrenmodellen (Stand 2018) können Damen und Herren bei THOMAS SABO wählen. Abgestimmt auf den selbstbewussten Designcode des Schmucks, harmonieren sie bestens mit unseren Ringen, Armbändern, Ketten und Ohrringen.

Beauty

Präsentiert in dekorativen Flakons, rundet seit 2010 eine Auswahl exklusiver Parfüms für Damen und Herren das Sortiment von THOMAS SABO ab. Wie auch der Schmuck sind diese Duftkompositionen designt, um besondere Momente zu begleiten und die Persönlichkeit zu unterstreichen.

Meilensteine

1984
Unsere Geschichte beginnt am 8. Mai 1984. Der junge Entrepreneur Thomas Sabo steigt mit einem eigenen Gewerbe in den Silberschmuckmarkt ein. Er lässt seine Designs in Asien produzieren und verkauft sie auf Fachmessen an ausgewählte Händler.
1986
Der erste Bestseller: Mit einem Ear Cuff gelingt Thomas Sabo der Durchbruch. Inspiriert vom rebellischen Look der Londoner Punks wird der trendige Ohrschmuck zum Mode-Statement einer ganzen Generation.
1989
Eine wichtige Stütze im Hintergrund ist für Thomas Sabo sein Vater Franz Sabo, der als langjähriger Seniorchef den familiären Charakter des Unternehmens prägt.
1990
Bis Ende der Achtzigerjahre entwickelt Selfmademan Thomas Sabo mit einer wachsenden Mitarbeiterzahl das Konzept von THOMAS SABO.

Das Novum, Schmuck unter einem Markennamen zu vertreiben, revolutioniert den Silberschmuckmarkt und findet großen Anklang bei Händlern und Juwelieren.
1992
Thomas Sabo trifft eine der wegweisendsten Entscheidungen der Firmengeschichte: Er engagiert die talentierte Grafikdesignerin Susanne Kölbli als Chefdesignerin für sein aufstrebendes Unternehmen. Mit ihrer ersten Schmuckkollektion beginnt eine erfolgreiche, in ihrer Form einzigartige Zusammenarbeit. Bis heute verantwortet die gebürtige Heidelbergerin als Creative Director den Stil von THOMAS SABO.
1998
Aufgrund der großen Nachfrage kann Thomas Sabo eine weitere Vision verwirklichen: eigene Stores. Das erste THOMAS SABO Geschäft eröffnet am 1. Oktober 1998 in der Großen Bockenheimer Straße 6 im Zentrum Frankfurts.
2004
Der bisherige Firmenstandort in der Eschenauer Straße in Lauf an der Pegnitz ist für die stetig wachsende Zahl an Mitarbeitern zu klein. Die Firma zieht im März in die neue Zentrale in der Martin-Luther-Straße 20.
2005
„Love, Luck, Fashion & Passion“ – unter diesem Motto verwandeln Thomas Sabo und Susanne Kölbli das klassische Bettelarmband in ein cooles Fashion-Must-have mit individuellem Design. Die Leidenschaft der Kunden für die kleinen Charm-Anhänger übertrifft alle Erwartungen. Der Charm Club ist geboren und treibt die internationale Expansion von THOMAS SABO voran, da er Menschen jeden Alters und jeder Nationalität verbindet.
2006
Ab 2006 intensiviert THOMAS SABO die eigene Anzeigenschaltung in europäischen Fashion- und Lifestyle-Magazinen wie ELLE, Marie Claire und Vogue. Ab 2008 wird die Kampagne international ausgebaut mit Märkten wie Kanada sowie Ländern in Asien.
2007
Gründung der THOMAS SABO Stiftung unter dem Vorsitz von Thomas Sabos Ehefrau Luz Enith. Im Fokus stehen regionale und internationale Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche.

Mit der Kollektion Rebel at heart und ihren ausdrucksstarken Designs aus geschwärztem 925er Sterlingsilber beginnt THOMAS SABO die Erschließung der männlichen Zielgruppe.
2008
Erstmals sind mit dem 1. Juli 2008 am THOMAS SABO Firmenhauptsitz in Lauf an der Pegnitz über 200 Mitarbeiter beschäftigt.
2009
Das Produktportfolio von THOMAS SABO wird um eine Uhrenlinie erweitert. Die Modelle greifen dabei mit ikonischen Details wie Totenkopf oder Schlange auf den Zifferblättern die selbstbewussten Designcodes der Schmuckkollektionen auf.
2010
Das Unternehmen expandiert stetig weiter und baut mit der Einführung einer eigenen Beautylinie sein Image als Lifestyle-Marke aus.
2012
Im Dezember 2012 wird mit dem Kauf eines 33.000 m2 großen Geländes ein weiterer, entscheidender Grundstein für die Zukunft gelegt: Ein neuer Firmenhauptsitz entsteht. Damit bekennt sich THOMAS SABO eindeutig zur Metropolregion Nürnberg. Zu Ehren der Marke und ihrer Materialvorliebe gibt die Stadt Lauf an der Pegnitz der Standortstraße einen besonderen Namen: Silberstraße.
2013
Nach einer vollständigen Renovierung und Erweiterung der Ladenfläche feiert der Flagship-Store in der Wiener Seilergasse 4 Wiedereröffnung. Mit seinem modernen, geometrischen Design und den eleganten, schwarzen Countern wird er zum Symbol für die zukünftige Ausrichtung von THOMAS SABO.

Es folgen Flagship-Stores an exklusiven Standorten wie London, Paris und Zürich, die einzigartige Einblicke in die Welt der Marke bieten und ihr internationales Image stärken.
2014
THOMAS SABO betritt ein neues Terrain: Echtschmuck. Die Fine Jewellery Kollektion besticht mit edelsten, ausgewählten Materialien und dem für die Marke charakteristischen Stil voll positiver Lebensenergie.

Im Sterlingsilber-Segment beweist THOMAS SABO einmal mehr seinen Innovationsgeist. 2014 kommen die fernöstlich inspirierten Karma Beads auf den Markt, ein Jahr später wird die gravierbare Linie Love Bridge lanciert.
2016
Ein neues Kapitel beginnt: Rund 500 Mitarbeiter beziehen den neu errichteten, internationalen Firmenhauptsitz in Lauf an der Pegnitz. Das Headquarter besticht durch ein modernes, geradliniges Design. Mit seinem großzügigen Verwaltungs- und Logistikbereich ist es auf zusätzliche Mitarbeiter und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet.

Wenige Monate später feiert der Nürnberger THOMAS SABO Shop als Flagship-Store Wiedereröffnung.
2017
Die THOMAS SABO Leitidee „Together“ wird etabliert: Das neue, nachhaltige Werbekonzept ist ab sofort über alle Vertriebskanäle hinweg grundlegend für die Kampagnensprache. In Zuge dessen geht der Expansionskurs weiter: Im Fokus steht 2017 besonders die Region Asien.

Schlagzeilen macht THOMAS SABO darüber hinaus mit einer Designkooperation: Die A-Klasse von Mercedes-Benz schmücken als THOMAS SABO Edition erstmals ikonische Designhighlights wie die Bourbonische Lilie aus der Rebel at heart Kollektion und das Arabesque-Motiv aus der Glam & Soul Damenkollektion.
2018
Anspruchsvoller, expressiver und Generationen begleitend: Mit der Einführung der Kollektion Generation Charm Club am 16. Februar 2018 erfindet THOMAS SABO die Welt der Charms neu. Die weltweite Kampagne vereint High-Fashion-Looks mit der Begeisterung für Schmuck und einem völlig neuen Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.

Philosophie

Organisation

Markenwelt

Unsere Ver­ant­wor­tung